09.01.2018: Bezirksinteressenvertreterinnen bei Weihnachstempfang von Bundespräsident Alexander van der bellen

von links: Ilse Renate Markgraf, BP Alexander van der Bellen, Eva Schuller
von links: Ilse Renate Markgraf, BP Alexander van der Bellen, Eva Schuller

Auf Einladung des Österreichischen Behindertenrates nahmen die Bezirksinteressenvertreterinnen Eva Schuller (Gmunden) und Ilse Renate Markgraf (Vöcklabruck) am 15. Dezember am Weihnachtsempfang des Bundespräsidenten teil.

 

Lesen Sie nachfolgend einen Bericht von Ilse Renate Markgraf:

"Die Veranstaltung fand in den Räumlichkeiten der Präsidentschaftskanzlei in der Hofburg statt. Die Einladung hatten wir von Gerti Niedl, der Leiterin von strada OÖ, erhalten. strada OÖ ist die Interessenvertretung der UserInnen von pro mente OÖ.

 

Nach einer Ansprache von Herbert Pichler, dem Präsidenten des Österreichischen Behindertenrates, wurden wir  vom Bundespräsidenten begrüßt. Auch Sozialminister Alois Stöger und Behindertenanwalt Dr. Hansjörg Hofer waren unter den Gästen. Der Bundespräsident war über die Vielfalt an sozialen Organisationen überrascht. Fünf soziale Dachorganisationen vereinen 716 Organisationen in ganz Österreich. Er war erfreut, dass es so viele hilfsbereite und engagierte Menschen gibt, um beeinträchtigte Menschen in die Mitte der Gesellschaft zu stellen. Er berichtete unter anderem, dass im Sozialbereich schon viel erreicht worden ist, aber noch viel zu tun sei. Wir sollten wachsam sein und auf Rückschläge aufmerksam machen. Der Bundespräsident betonte, dass alle Menschen, ob mit oder ohne Behinderungen, ein Recht auf ein selbstbestimmtes Leben haben.

 

Neben musikalischen Einlagen vom Kammerchor der Oberstufe des Gymnasiums der Wiener Sängerknaben sowie der Brigade vom Bundesheer, lasen Kammerschauspielerin Maria Happel und Schauspieler Gregor Seberg berührende und lustige Weihnachtsgeschichten.

 

Am Ende der Veranstaltung konnten wir ein paar Worte mit dem Bundespräsidenten wechseln. Es war ein überaus schöner und gelungener Tag für uns."