KRISENHILFE OÖ: Erste Hilfe für die Seele - rund um die Uhr - unter 0732 / 2177 -> www.krisenhilfeooe.at

Aktuelles

23.06.2021: 50 Jahre Suchtarbeit in OÖ

Die MitarbeiterInnen von pro mente OÖ waren Pioniere in der oberösterreichischen Suchtarbeit. Heuer feieren einige Standorte von pro mente Sucht ein Jubliäum - der älteste Standort ist dabei das Point in Linz, der von LH-Stv. Mag. Christine Haberlander besucht wurde. Rund um die vielen Jubiläen fand heute auch eine Pressekonferenz im Linzer Presseclub statt.


23.06.2021: IVS lädt PolitikerInnen zu einer Talkrunde

Am 23. Juni lud die Interessenvertretung der Sozialunternehmen im psychosozialen- und Behindertenbereich OÖ (IVS) alle SozialsprecherInnen des oberösterreichischen Landtags zu einem Treffen ein. Dabei war der IVS der fachliche Austausch und das Gespräch auf Augenhöhe mit allen Parteien sehr wichtig.


22.06.2021: Sophia besucht das ATZ Holzwerkstatt

Sophia blickt hinter die Kulissen von pro mente OÖ und berichtet über KlientInnen, MitarbeiterInnen und Standorte in ihrem Blog. Mit diesen Geschichten möchten wir mehr Farbe & Abwechslung in den herausfordernden Corona-Alltag bringen und für Freude oder auch ein Schmunzeln über das Gute und Gelingende in unserem Alltag sorgen. Diese Geschichten sind Mutmachgeschichten, die Zuversicht und Hoffnung geben sollen!


18.06.2021: Psychische Belastungen am Ende des Schuljahres

Homeschooling, distance learning, soziale Isolation – die Corona-Pandemie hat den Schulalltag auf den Kopf gestellt und SchülerInnen, LehrerInnen und Eltern in unterschiedlicher Weise herausgefordert. Die Nachwirkungen sind noch spürbar – vor allem die psychischen Belastungen werden es laut ExpertInnen auch noch länger sein. Die Krisenhilfe OÖ veranstaltete daher am 18. Juni 2021 eine Pressekonferenz im Linzer Presseclub zu dem Thema: „Psychische Belastungen am Ende des Schuljahres - Wie Corona den Schulalltag auf den Kopf gestellt hat.“


15.06.2021: Pressekonferenz: Ohne Sozialunternehmen geht es nicht!

Die Corona-Krise hat die Verletzlichkeit unserer Gesellschaft verdeutlicht. Auf Initiative der Interessenvertretung der Sozialunternehmen im psychosozialen- und Behindertenbereich OÖ (IVS) hat IMAS International im Frühjahr in einer empirischen Studie die Bedeutung der Sozialunternehmen für die oberösterreichische Bevölkerung untersucht. Fazit: Ohne Sozialunternehmen geht es nicht! Das Gesundheits- und Sozialsystem wird durch Sozialunternehmen maßgeblich unterstützt und stabilisiert. Und jede/r fünfte OberösterreicherIn arbeitet beruflich oder ehrenamtlich im Sozialbereich. Sozialunternehmen sind damit auch ein zentraler und stabiler Wirtschaftsfaktor in Oberösterreich. Darüber berichtet die IVS in einer Pressekonferenz im Linzer Presseclub am 15. Juni 2021.


08.06.2021: Eine tolle Kooperation - Wertpräsent unterstützt pro mente OÖ

Ab sofort gibt es im ATZ-Logistik einen neuen "kostenlosen" Kleidershop für KlientInnen von pro mente OÖ. Möglich macht dies eine Kooperation mit der Werbeartikelfirma Wertpräsent aus Marchtrenk, die hochwertige Kleidung, wie Sweater, Shirts, Polos und Hosen an pro mente OÖ überreicht hat. Herzlichen Dank an Wertpräsent!


zum archiv

Ältere Berichte über pro mente OÖ befinden sich in unserem Archiv. Bitte drücken Sie dazu auf das Archiv-Symbol.

Zur Facebook-Seite