KRISENHILFE OÖ-Sorgentelefon: Erste Hilfe für die Seele - rund um die Uhr - unter 0732 / 2177 -> www.krisenhilfeooe.at

Aktuelles

DIE KRISENHILFE OÖ IST GERADE JETZT FÜR SIE DA!

Das „Krisenhilfe OÖ-Sorgentelefon“ ist unter der Telefonnummer 0732 / 2177 rund um die Uhr erreichbar.

 

Die Corona-Pandemie stellt uns alle vor neue Herausforderungen, die mit vielen Sorgen und Gedanken verbunden sein können. Da ist es wichtig und hilfreich, mit jemandem zu reden. Am Krisenhilfe OÖ-Sorgentelefon sitzen psychosoziale ExpertInnen, die gerne für Sie da sind, Ihnen zuhören und Sie unterstützen, wenn …

  • … Sie sich Sorgen machen, weil jemand in Ihrer Familie an COVID 19 erkrankt ist
  • … Sie traurig sind, weil ein/e nahe/r Angehörige/r oder FreundIn an COVID 19 verstorben ist
  • … Sie sich Sorgen um Ihren Arbeitsplatz machen
  • … Sie um die Gesundheit Ihrer Familie besorgt sind
  • … es Sie belastet, weil zu Hause so viel gestritten wird
  • … Sie sich mit der Lernsituation Ihrer Kinder überfordert fühlen 
  • … Sie verzweifelt sind, weil Sie Ihre/Ihren Angehörige/n nicht besuchen können
  • … Sie das Haus nicht verlassen dürfen und Ihnen die Decke auf den Kopf fällt
  • … Sie Zukunftssorgen haben
  • … Sie nicht wissen, wie es weitergehen soll
  • … das Zusammenleben zu Hause eskaliert und es zu Gewalt kommt
  • … Sie sich überfordert fühlen, z.B. homeoffice und Kinderbetreuung unter einen Hut zu bringen
  • … wenn Sie sich einsam fühlen

Wie bisher sind wir auch jetzt bei allen anderen akuten Krisensituationen, suizidalen Krisen und nach traumatischen Ereignissen für Sie da - auch als Onlinekrisenberatung https://beratung-krisenhilfeooe.at/login

 


03.04.2020: Sucht-Fachtagung verschoben!

Aufgrund der Corona-Krise muss die Veranstaltung „Sucht hat viele Gesichter - Verhaltenssüchte und ihre Auswirkungen“ (ursprünglich 7. Mai 2020 im Linzer Ursulinenhof) leider verschoben werden.

 

Der neue Veranstaltungstermin ist der 21. Jänner 2021 – wieder im Linzer Ursulinenhof. Auch Stargast Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer hat bereits zugesagt.


30.03.2020: Wie können wir in Zeiten der Krise auch psychisch fit bleiben? pro mente austria unterstützt mit Profi-Tipps und Beispielen aus dem Alltag

Auf der Website www.erstehilfefuerdieseele.at geben ExpertInnen der Mitgliedsorganisationen hilfreiche Tipps und Infos, um auch in Zeiten der Corona Pandemie psychisch gesund zu bleiben.


25.03.2020: Zusammenhalten in der Krise

pro mente OÖ hat eine 10-tägige Kampagne gestartet, die zeigt, wie der Verein in Krisensituationen zusammenarbeitet - ganz nach dem Motto: "Zusammenhalten in der Krise".


23.03.2020: 8 hilfreiche Tipps für die seelische Gesundheit von Mental Health Europe / pro mente Austria

In schwierigen Zeiten ist es besonders wichtig auf die psychische Gesundheit zu achten. pro mente Austria hat daher die wichtigsten Tipps - vom richtigen Umgang mit Informationen, hilfreichen Gesprächen mit Kindern und in der Familie, bis hin zu proaktivem Verhalten im Alltag - von Mental Health Europe für Sie zusammengefasst. Wir freuen uns, wenn Sie diese Tipps weitergeben!


17.03.2020: Informationen von pro mente OÖ zum Coronavirus

Viele Angebote von pro mente OÖ sind auch in Zeiten des Coronavirus unabkömmlich. Wir wollen alle Menschen weiterhin bestmöglich unterstützen und betreuen und haben daher in Abstimmung mit den Behörden umfassende Vorsichtsmaßnahmen getroffen, um eine Ansteckungsgefahr so gering wie möglich zu halten. Die notwendige Betreuung wird jeweils im Einzelfall sichergestellt. Einige Angebote laufen weiter wie bisher. Der Großteil der Angebote befindet sich in einem Notbetrieb. Einzelne Angebote sind vorübergehend geschlossen.


10.03.2020: Information von pro mente OÖ zu den geplanten Veranstaltungen im März 2020

Die Regierung hat aufgrund des Coronavirus starke Einschränkungen beschlossen. Auch Veranstaltungen von pro mente OÖ sind von den Maßnahmen betroffen. Da Veranstaltungen mit rund 100 BesucherInnen indoor nicht stattfinden dürfen, werden folgende Veranstaltungen kurzfristig abgesagt: Die Jugendfachfagung "Updates verfügbar" am 24. März und die Fachtagung von pro mente Austria "Tabus in der psychosozialen Versorgung" am 26. März. Diese wird nun am 21. Oktober 2020 stattfinden. Die Fachttagung „Sucht hat viele Gesichter - Verhaltenssüchte und ihre Auswirkungen“ findet am 21. Jänner 2021 (anstatt 7. Mai 2020) statt. Weitere Informationen folgen.


zum archiv

Ältere Berichte über pro mente OÖ befinden sich in unserem Archiv. Bitte drücken Sie dazu auf das Archiv-Symbol.