AQUA & IMPLACEMENT PLUS

Neue Berufliche Perspektiven


AQUA

Symbolbild von einer Bürosituation

Das Projekt „AQUA“ (Arbeitsplatznahe Qualifizierung)

wird vom Land OÖ gefördert. Hier werden Unternehmen die Chance geboten, neue MitarbeiterInnen gezielt nach den Erfordernissen im Betrieb zu qualifizieren: kostengünstig und mit dem Ziel auf ein anschließendes Dienstverhältnis. Damit wird Menschen geholfen, im Berufsleben wieder Fuß zu fassen.

 

Leistungen:

  • Clearing für die TeilnehmerInnen
  • Erheben der Erfordernisse auf Seiten des Betriebes
  • Erstellen des Qualifizierungsprogrammes
  • Begleitung und Verlaufscoaching

 

Vorteile für die TeilnehmerInnen:

  • Maßgeschneiderte, praxisorientierte und kostenlose Ausbildung: Praxis darf max. doppelt so lange dauern wie Theorie
  • Lehrausbildungen mit LAP, berufsbegleitende Kolleg-Ausbildungen
  • Die Dauer der Maßnahme wird individuell nach inhaltlichen Gesichtspunkten vereinbart, jedoch beträgt die maximale Verweildauer 2 Jahre
  • „AQUA“-PraktikantInnnen sind über das AMS sozial-, pensions-, kranken- und unfallversichert und erhalten Arbeitslosenschulungsgeld
  • Bei TeilnehmerInnen, die vor der dem 1.1.1955 geboren sind gilt: sie sind nur kranken- und unfallversichert
  • Richtlinien für die TeilnehmerInnen für einen Eintritt in die „AQUA“-Maßnahme
  • beim AMS als arbeitslos vorgemerkt sein und das OK des AMS Betreuers haben
  • Hauptwohnsitz in OÖ
  • mindestens 25 Stunden/Woche

 

Vorteile für Unternehmen:

  • Keine Lohn- und Gehaltskosten (das Dienstverhältnis beginnt erst nach der Ausbildung)
  • Firmenpraktikum = hoher Praxiswert
  • Bildungsplan für Firma + TeilnehmerInnen + TrägerInnen regelt den Rahmen und die Inhalte der betrieblichen Einschulung

 

 


IMPLACEMENT PLUS

Stiftung für Menschen mit Beeinträchtigung

 

Die proJob Implacementstiftung ist eine Plus-Stiftung für Menschen mit einer körperlichen und/oder psychischen Beeinträchtigung von mind. 50% Grad der Behinderung.

 

Zielgruppe der proJob Implacementstiftung sind arbeitssuchend gemeldete Personen, mit Hauptwohnsitz in OÖ, bei denen eine Integration in den allgemeinen Arbeitsmarkt aufgrund einer Qualifikation möglich erscheint und die bereits so weit stabilisiert sind, dass die vereinbarten Aus- und Weiterbildungsziele selbstständig erreicht werden können. Als zusätzliche Unterstützung bietet die proJob Implacementstiftung kostenlose Nachhilfe an, die im Bedarfsfall in Anspruch genommen werden kann.

 

Im Rahmen der proJob Implacementstiftung sind jene Ausbildungen möglich, die berufsbegleitend angeboten werden.

 

Schwerpunkte sind:

  • Lehrausbildungen
  • Ausbildungen im Gesundheits- und Sozialbereich
  • Aus- und Weiterbildungen in Einrichtungen der Erwachsenenbildung

 

Der Großteil der Ausbildung findet in Form von Betriebspraktika statt. Die Stiftungsdauer wird individuell nach inhaltlichen Gesichtspunkten vereinbart und beträgt max. 3 Jahre. Die Genehmigung des Aus- und Weiterbildungsplans erfolgt nach Prüfung arbeitsmarktpolitischer Kriterien durch das zuständige Arbeitsmarktservice in der Region. Ein Schulungsvertrag zwischen Unternehmen, TeilnehmerIn und Stiftung regelt den Rahmen und die Inhalte der betrieblichen Schulung.

 

Kontakt

pro mente OÖ

pro mente Job

pro mente Job    

Köglstraße 19 / 1. Stock    

4020 Linz    

Telefon: 00 43 / 664 / 88 54 72 09    

Mail: stiftung@promentejob.at    

Webseite: https://www.promentejob.at